Auf dieser Seite informieren wir Sie regelmäßig über Neuigkeiten und Veranstaltungen zu und auf der schönen Insel Rügen.

Der Sommer ist da ...

Wenn wir alle reisen, dann tun wir dies mit all unseren Sinnen. Mit den Augen, mit den Ohren, gerne auch unser Gaumen, unsere Hände und unsere Nase entdecken, erforschen und erschmecken eine neue, immer wieder auch noch unbekannte Welt.

Lassen Sie die Last ihres Alltäglichen hinter sich und entdecken Sie diese (vielleich noch unbekannte) Welt der Insel Rügen – eine Insel zwischen blauen Wellen, weißer Kreide und grünen Wipfelpfaden.
Das prächtige Binnenmeer mit Namen Ostsee erwartet seine Gäste mit salziger Seeluft, schäumender Gischt. Tauchen Sie ein in grüne Buchenwälder, gelb blühende Rapsfelder und facettenreiches Meeresblau. Geben Sie sich ihre Auszeit und nehmen Sie sich die Freiheit, all dies zu erleben und zu entdecken.

 

Herzlich Willkommen auf der schönen Insel Rügen im Jahr 2018

Endlich ist es soweit ...

Wenn auf dem alten Rügendamm ein Angler neben dem anderen wartet, wenn auf den sanften Wellen des Strelasunds unzählige kleine Boote schaukeln und wenn die Fischer mit Netzen voll kleinen silbrigen Fischen von der Ostsee zurückkehren, ist für Heringsfreunde die schönste Zeit des Jahres. Bei den traditionellen Rügener Heringswochen zeigen Rügener Fischer, Wirte und Köche wieder, was der Hering außer Matjes, Rollmops und Bismarck sonst noch hergibt. „Hering satt“ bedeutet das für Urlauber und Genießer – und das mit gutem Gewissen, denn das „Silber des Meeres“ ist nicht nur sehr schmackhaft und bekömmlich, sondern mit seinem hohen Anteil an Omega-3-Fettsäuren sowie den Vitaminen A, D und B12 obendrein noch sehr gesund.

Wem der Hering nicht exotisch genug ist, könnte im folgenden Monat auf seine Kosten kommen: Im Mai dreht sich bei den Rügener Hornfischtagen alles um den weniger bekannten, grüngrätigen Fisch. Rügener Köche servieren ihn gern regionaltypisch mit Kartoffelpüree und Rhabarberkompott – doch das ist natürlich nur eine von vielen Varianten, die während der  Hornfischwochen angeboten werden…

Und auch der Rügener Spargel hat sich seinen festen Platz auf den Speisekarten der Insel-Restaurants erobert. Ganz frisch kommt er in den Hofrestaurants von Bauer Lange und Bauer Kliewe auf den Tisch.

Was Rügens Felder, Speisekammern und Küchen sonst noch hergeben, lesen Sie hier:

http://www.ruegen.de/erlebnisse/kulinarisches/gastronomie.html

 

Quelle: www.ruegen.de

Ticker 13.03.2015

Eine Insel erblüht zum Frühling

Es sprießt und grünt auch auf Deutschlands größter Insel – zwar noch zaghaft, aber unaufhaltsam. Der Frühling kommt mit großen Schritten! Die ersten wärmenden Sonnenstrahlen locken die ersten Urlauber ins Freie. Dort künden Schneeglöckchen, Anemonen, zarte Knospen und erste Blüten vom nahenden Lenz. Vogelgezwitscher und blauer Himmel begleiten Spaziergänger auf ausgedehnten Streifzügen durch langsam erblühende Wald-, Feld-, und Küstenlandschaften. Sonne, Seeluft, junges Grün und Glückshormone vertreiben auch den letzten Gedanken an den endlich vergehenden Winter. Unsere Insel Rügen blüht auf und mit ihr alle, die sie besuchen. Noch längst hat die Saison nicht begonnen, noch ist die Insel aus dem Winterschlaf nicht ganz erwacht. Doch spürt man schon jetzt einen Hauch von Lebendigkeit, die in den kommenden Monaten die Ostseebäder erfüllen wird.

 

Und während Blumen in die Höhe schießen, Bäume ausschlagen und ihr schönstes Grün langsam entfalten, wird die neue Jahreszeit vielerorts willkommen geheißen. Bei zahlreichen Frühlingsfesten begrüßen Rüganer und Gäste die kräftiger werdende Sonne, die länger und wärmer werdenden Tage. Gefeiert wird natürlich auch schon zu Ostern. Meist ganz traditionell und besonders stimmungsvoll, am Strand mit einem zünftigen Osterfeuer, so etwa in Binz oder in Baabe.

Ticker 09.09.2014

 

Ganz nah den "Vögeln des Glücks"

 

Die „Vorpommersche Boddenlandschaft“, zu der auch Rügens Schwesterinsel Ummanz gehört, ist die zentrale Drehscheibe für den Kranichzug in der Nationalparkregion.
Jedes Jahr im Herbst legen die Großvögel in der Rügen-Bock-Region nach langem Flug von ihren Brutgebieten zu den Winterquartieren hier bei uns eine Rast ein. Während die Schreitvögel beim Frühjahrszug nur eine sehr kurze Zeit in der Region verweilen, bleiben sie im Herbst doch bis in den November hinein.

 

Bis Mitte November ziehen ca. 60.000 bis 70.000 Kraniche durchs Land.

Bis zu 300 Gramm Körnernahrung benötigt ein Kranich täglich, um für den Weiterflug in die französischen und in die spanischen Winterquartiere gerüstet zu sein. Als Kraftspender dienen vorallem Maiskörner.

Es diesen wunderbaren Vögeln gleichzutun und mit ihnen von Horizont zu Horizont zuschweben – ein Wunsch, den sicher viele Menschen hegen, der aber nie in Erfüllung gehen wird. Dennoch kann man jetzt zu genau dieser Zeit den Kranichen oft sehr nahe sein und kann ihr Treiben am Kranichrastplatz Ostseeküste mit einer Kamera verfolgt.

 

Mit den Wanderern zwischen den Welten durch das Abendrot zum Schlafplatz zu gleiten oder am frühen Morgen mit ihnen in einen neuen Tag zu starten. „Wer sich einen letzten Hauch Romantik bewahrt hat, kann sich diesem gewaltigen Zauber des Kranichzuges nicht verschließen.
Ziehende Kraniche, ein Segelboot und die Ostsee im Hintergrund – der Inbegriff von Freiheit und Sehnsucht“, sagt auch Georg Rüting, Vorsitzender des Vereins zum Schutze und Erhalt des Kranichrastplatzes Rügen-Bockregion e.V.

Neben dem Seeadler ist der Kranich die Tierart, mit der sich Rico Nestmann am intensivsten beschäftigt. So ist der Wittower als Mitglied von Kranichschutz Deutschland auf Rügen für zwei Kranich-Schlafplätze als Zähler und Betreuer verantwortlich. Auf seiner Internetseitewww.nestmanns-foto.de erfahren Kranichfreunde immer die aktuellsten Rastplatz-Zahlen in der Rügen-Bock-Region. So wurden am 5. und 6. Oktober 2013 in diesem Gebiet 53.445 Kraniche gezählt.

Wer den Großvögeln ganz nah sein möchte, ohne sie zu stören, hat alljährlich im Herbst die Möglichkeit, Rico Nestmann auf Kranichfahrten durch den Breeger Bodden und/oder den Großen Jasmunder Bodden zu begleiten.

Bis zu 600 Meter nähert sich ein Fahrgastschiff der Reederei Kipp
geschützt liegenden Schlafplätzen, die von bis zu 5.000 Kranichen angesteuert werden. Ferngläser nicht vergessen!

 

Inselexperten-Tipp: Neben der Reederei Kipp bietet auch die Reederei Hiddensee im Herbst Kranichfahrten an. Im Sommerhalbjahr können Urlauber mit ein bisschen Glück bei den Robben-Touren der Weißen Flotte Kegelrobben im Greifswald Bodden sehen und den Rangern des Biosphärenreservates Südost-Rügen beim Zählen der Tiere helfen.

Quelle: www.wirsindinsel.de, das Magazin von ruegen.de

 

Ticker 12.06.2014

 

WISSENSWERTES

 

Größe, Alter, Temperatur

Dass Rügen die größte Insel Deutschlands ist, wissen ja viele Menschen. Doch hätten Sie gedacht, dass die Insel Rügen auch140 Kilometer mehr Küstenlinie hat als die gesamte schleswig-holsteinische Ostsee? Oder dass weiter die Insel Rügen 10 mal größer als z.B. die Insel Sylt ist, aber dann nur 3 mal so viele Einwohner?

Und wussten Sie, dass es auf der Insel 100 Sonnenstunden pro Jahr mehr gibt als wie in München?

Geografische Daten Größe
Die Fläche : 976 qkm
Die Nord-Süd-Ausdehnung : 51,4 km
Die West-Ost-Ausdehnung : 42,8 km
Der Höchster Berg : Piekberg (Stubnitz), 161 m


Die Inseln Rügens
Der Westen Rügens: Hiddensee mit Fährinsel, Ummanz, Liebitz, Heuwiese, Öhe, Liebes, Urkevitz, Beuchel
Der Süd-Osten Rügens: Vilm
Der Süden Rügens: Tollow


Die Halbinseln Rügens

Der Süd-Osten Rügens: Mönchgut
Der Süden Rügens: Zudar, Drigge, Glewitzer Ort
Der Nord-Osten Rügens: Jasmund
Der Norden Rügens: Wittow, Bug
Das Zentralrügen: Pulitz  

 

Die Regionen

Im Zentral-Rügenliegend: Stadt Bergen, Buschvitz, Parchtitz, Patzig, Ralswiek, Rappin, Sehlen, Thesenvitz, Zirkow
Die Halbinsel Jasmund: Glowe, Lietzow, Lohme, Sagard, Sassnitz
Zur Halbinsel Wittow gehören: Altenkirchen, Breege, Putgarten, Dranske, Wiek
Südost-Rügen (Granitz & Mönchgut ): Ostseebad Binz, Gager, Lancken-Granitz, Middelhagen, Ostseebad Baabe, Ostseebad Sellin, Ostseebad Göhren, Ostseebad Thiessow
West-Rügen: Gingst, Kluis, Neuenkirchen, Schaprode, Ummanz, Trent
Südwest-Rügen: Altefähr, Rambin, Samtens
Süd-Rügen: Dreschvitz, Garz, Gustow, Karnitz, Poseritz, Putbus, Halbinsel Zudar
Insel Hiddensee (Seebad)

   
Die Einwohner und Orte Rügens
Ca. 70.000 Einwohner in 4 Städten und 38 Gemeinden.


Die Orte Rügens
Die Kreisstadt: Bergen auf Rügen (ca. 14.000 Einwohner)
Die Seebäder: über die Hälfte der Gemeinden sind Fremdenverkehrsorte, darunter laut Kurort-Gesetz staatlich anerkannt 7 Seebäder und 10 Erholungsorte


Die Verkehrs-Infrastruktur und das Verkehrsnetz Rügens
Die Straßen: insgesamt 1.995 km
Die Schienen: ca. 80 km (zuzüglich 24,2 km der dampfgetriebene Kleinbahn)
Die Radwege: ca. 250 km
Die Buslinien: mit ca. 40 Linien sind fast alle Orte der Insel Rügen erreichbar
Die Häfen: 53, davon 22 für Sport- und Yachting und 31 mit Gästeliegeplätzen
Der Flugplatz: Gemeinde Güttin. Es handelt sich um einen Bedarfsflugplatz

     
Die Naturschutzgebiete Rügens
Der Nationalpark Jasmund (Kreideküste)
Das Biosphärenreservat Süd-Ost-Rügen
Der Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft (Feuchtgebiet von internationaler Bedeutung)
Die Waldgebiete: umfassen ca. 15.407 ha (wachsender Bestand)
Die Küstenlänge: beträgt ca. 574 km, davon 63,2 km uneingeschränkt nutzbare Badestrände für Sie

     
Die Strände Rügens

Sandstrände: ca. 55 km
Naturstrände: ca. 28 km
Boddenstrände: ca. 3 km

 

Ticker 12.06.2014

Störtebeker Festspiele 2014

Motto “Gottes Freund” 21. Juni bis 06. September 2014, Montag - Samstag ab 20.00 Uhr

 

2014 begehen die Störtebeker Festspiele schon ihre zweiundzwanzigste Spielsaison. Erleben Sie auf der einzigartigen Naturbühne Ralswiek die Abenteuer des legendären Seeräubers Klaus Störtebeker. Ein Theaterstück mit mehr als 150 Mitwirkenden, 4 Schiffen, 30 Pferden, vielen Spezialeffekten und weiteren Attraktionen.
Jedem Abend sehen Sie ein Feuerwerk über dem „Großen Jasmunder Bodden“, das Ihren Besuch auf der Insel Rügen zu einem tollen und unvergesslichen Erlebnis werden lässt.

 

Wir freuen uns schon auf Ihren Besuch.

 

Die Abfahrt zur Naturbühne Ralswiek erfolgt direkt an der B96, ca. 5 km nördlich von der Inselhauptstadt Bergen auf Rügen.

Ticker 31.01.2014

 

Die Insel Rügen erwacht…

 

... nun ist es wieder so weit, alles sprießt und grünt auf Deutschlands größter Insel, zwar noch zaghaft, aber unaufhaltsam. Der Frühling kommt, so viel steht fest! Die wärmenden Sonnenstrahlen locken uns alle hinaus ins Freie. Dort künden Schneeglöckchen, zarte Knospen und erste Blüten von der nahenden Jahreszeit. Vogelgezwitscher und blauer Himmel begleiten die ersten Spaziergänger auf ausgedehnten Streifzügen durch langsam erblühende Küstenlandschaften.

Die strahlende Sonne, Seeluft und junges Grün vertreiben auch den letzten Gedanken an den Winter.

 

Die Insel Rügen blüht wieder auf und mit ihr alle, die sie lieben und erkunden.

 

Längst hat die Saison noch nicht begonnen, auch ist die Insel aus dem Winterschlaf nicht ganz erwacht. Doch spürt man schon den Hauch von Lebendigkeit, der in den kommenden Monaten die Urlaubsorte erfüllen wird.

 

Und während die ersten Blumen in die Höhe schießen, Bäume ausschlagen und ihr schönstes Grün langsam entfalten, wird die neue Jahreszeit vielerorts willkommen geheißen. Bei Frühlingsfesten begrüßen Rüganer und Gäste die kräftiger werdende Sonne, mit den länger und wärmer werdenden Tagen.

Gefeiert wird dann auch schon wieder zu Ostern, meist ganz traditionell und besonders stimmungsvoll am Strand mit den zünftigen Osterfeuern auf der ganzen Insel. Wo und wann die Feste steigen, die Feuer entzündet werden, verrät Ihnen Veranstaltungskalender auf www.ruegen.de .

Fallen sie nicht in den Winterschlaf und bleiben Sie immer schön aktiv:

1.Wanderherbst Rügen  

vom 25. Oktober bis 03. November 2013

 

Die Tage werden nun wieder kürzer und die kalte Jahreszeit lockt mit warmem Tee oder Glühwein und einer Decke auf die Couch. Doch auch wenn es zu Hause immer gemütlicher wird, lässt sich der abendliche Ausklang umso mehr genießen, wenn man tagsüber draußen aktiv gewesen ist, ein wenig Sport getrieben hat.  Als bestes Mittel gegen erste Winterschlaf-Symptome gelten ohnehin viel Bewegung, Sport und frische Luft.

Die perfekte Kombination aus Ostseeluft und einem abwechslungsreichen Aktivprogramm bietet der erste „Wanderherbst Rügen“, welcher vom 25. Oktober bis 03. November 2013 auf der Insel Rügen stattfindet. Mehr als 50 kostenfreie Wander- und Aktivangebote zu verschiedenen Themen wie Natur, Kultur und Geschichte stehen in diesen Tagen für Sie zur Auswahl.

 

Noch viel mehr Angebote und alles zu aktuellen Veranstalltung können Sie aufwww.ruegen.de erfahren.

Ticker 06.03.2013

 

Rügen erwartet den Frühling

 

Schlagen Sie doch Ihrer Frühjahrsmüdigkeit ein Schnippchen und Schnüren Sie ihre Wanderschuhe, packen ihren Rucksack und entdecken die Insel Rügen ganz aktiv mit den ersten Frühlingsgefühlen.

Geführte Wanderungen, Nordic-Walking-Touren, Ausflüge auf Jasmund, Erkundungen in der Granitz, Ortsrundgänge durch die Seebäder oder Führungen am Kap Arkona – erleben Sie einfach die frühlingsfrischen Angebote auf der Insel!

 

Noch viel mehr Angebote und alles zu aktuellen Veranstaltung können Sie auf www.ruegen.de erfahren.

Ticker 17.01.2013

 

 

Entspannen auf der winterlichen 

Insel Rügen

 

 

Sie lieben die klare Winterluft und erholsame Strandspaziergänge zu unternehmen, sich den frischen Seewind entgegenzustemmen? Die Ruhe und die Weite der unter-schiedlichsten Landschaften in sich aufzunehmen und dabei zu entspannen?

 

Der Winter auf der Insel Rügen bietet genau dies. Die Insel ohne Stress erleben.
Gönnen Sie sich und Ihrem Körper menschenleere Strände. Sogar in den touristischen Hochburgen ist Ruhe eingekehrt.

 

Cafés und Gaststätten bieten Ihnen ein reiches Angebot sich wieder "Aufzuwärmen".

 

In zahlreichen Hotels finden Sie Wellness-Angebote wie Sauna, Massagen und Kreide-packungen, um Ihren Körper und Ihr Wohlbefinden zu pflegen.

Viele Angebote und spezielle Winter-Arrangements in Hotels, Pensionen und Ferien-wohnungen stehen für Ihren Winter-Urlaub auf der Insel Rügen zur Verfügung.

Ticker 29.03.2012

 

Die Insel erblüht in Ihrer ganzen bracht


Es sprießt und grünt auf der Insel Rügen – der Frühling kommt.

Die ersten wärmenden Sonnenstrahlen locken ins Freie. Dort künden Schneeglöckchen, Anemonen, zarte Knospen und erste Blüten vom nahenden Lenz. Vögel zwitschern und der blauer Himmel begleiten Sie auf ausgedehnten Streifzügen durch nun erblühende Wald-, Feld-, und Küstenlandschaften.

 

Noch hat die Saison nicht begonnen; noch ist die Insel aus dem Winterschlaf nicht ganz erwacht. Doch spürt man schon einen Hauch von Lebendigkeit, die in den
kommenden Monaten die Urlaubsorte erfüllen wird.

 

Und während Blumen aus dem Boden schießen und Bäume ausschlagen, wird die neue Jahreszeit vielerorts willkommen geheißen. Bei Frühlingsfesten begrüßen Rüganer und Gäste die Sonne, die längeren und wärmeren Tage. Gefeiert wird
natürlich auch zu Ostern: Meist ganz traditionell und mit einem zünftigen Osterfeuer. Wo und wann die Feste steigen, die Feuer entzündet werden, können sie unter www.ruegen.de erfahren.

Ticker 26.03.2012

 

Störtebeker Festspiele 2012

Motto “Störtebekers Tod” 23. Juni bis 08. September 2012, Montag - Samstag ab 20.00 Uhr

 

 

Das Jahr 2012 ist die zwanzigste Spielsaison der Störtebeker Festspiele. Auf der einzigartigen Naturbühne Ralswiek  erleben Sie die Abenteuer des legendären Seeräubers Klaus Störtebeker. Ein Theaterstück mit weit über 150 Mitwirkenden, 4 tollen Schiffen, 30 "wilden" Pferden, tollen Spezialeffekten und vielem mehr.


An jedem Abend können Sie ein Feuerwerkspektakel über dem „Großen Jasmunder Bodden“ erleben, das Ihren Besuch auf der Insel Rügen zu einem unvergesslichen Erlebnis werden lässt.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.


Die Abfahrt zur Naturbühne Ralswiek liegt an der B 96, ca. 5 km nördlich der Inselhaupt-stadt Bergen auf Rügen.

Ticker 26.03.2012

 

Die wichtigsten Infos

zur Insel Rügen finden...

 

www.ruegen.de - hier finden Sie alle wichtigen Informationen rund um unsere wunder-schöne Insel Rügen. Ganz egal, was Sie wissen möchten, hier erfahren Sie es. Und sollten Sie doch einmal nicht finden, was Sie suchen, dann fragen Sie uns.

Ticker 22.03.2012

 

Neuer Internetauftritt online

 

Erfahren Sie jetzt auch im Internet alles über Havlin & Havlin GbR und unser Angebot. Wir freuen uns auf Ihren Besuch auf unserer Webseite!

Kontakt

Sie erreichen uns unter:

 

Telefon

+49 3722 815518

Fax

+49 3722 818973

mobil

+49 177 7057815

e-mail

saschahavlin@web.de

 

Nutzen Sie auch gerne unser Kontaktformular

Bleiben Sie gerne immer auf dem Laufenden?

 

Hier informieren wir Sie regelmäßig über Interessantes und Neues rund um die Insel.